Fr. 09.07.2021 19:30 Uhr – Beckmann – Griess – “Was soll die Terz…?” – Kabarettkonzert

Fr. 09.07.2021 19:30 Uhr – Beckmann – Griess – “Was soll die Terz…?” – Kabarettkonzert


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/223885_26506/rp-hosting/10166/30165/buergerstiftung-norden.de/wp-content/themes/greencare/header.php:12) in /kunden/223885_26506/rp-hosting/10166/30165/buergerstiftung-norden.de/wp-content/themes/greencare/functions/woocommerce.php on line 86

Fr. 09.07.2021 19:30 Uhr – Beckmann – Griess – “Was soll die Terz…?” – Kabarettkonzert

Beckmann - Griess - "Was soll die Terz...?" - Kabarettkonzert

Veranstaltungsort: Theater Norden, Osterstr. 50, 26506 Norden

Timm Beckmann und Markus Griess bringen sie alle auf die Bühne: den Paten und Rocky, Tschaikowsky und Led Zeppelin, Leo und Kate, Mozart und die Foo Fighters – und wenn man Pech hat, dann sind die beiden auch noch so richtig in Schlagerlaune.
Mit Klavier, E-Gitarre, Soundmaschine und irgendetwas, das vermutlich wie Gesang klingen soll, preschen die zwei Musikkabarettisten einmal durch die komplette Musikgeschichte. Der geneigte Zuhörer erfährt dabei so einiges über das Who-is-Who der musikalischen Vergangenheit, während die beiden den Staub von der Klassik swiffern und beim Rock mit voller Absicht den Roll fallen lassen. Einfach, weil es geht.
Auf die Frage „Was soll das denn sein? Ein klassisches Konzert von Kabarettisten? Ein Rockkonzert der Comedy-Riege?“ gibt es nur eine Antwort: Ja!
Denn ohne einen Funken Zurückhaltung reißen die beiden alle Grenzen von Musikstilen ein und erfinden etwas absolut Neues – ein Kabarettkonzert.
Mit dabei: das Publikum. Denn Mitmachen geht auch.
Mit Witz und Wortakrobatik wird das interaktive Kabarettkonzert vom Stapel gelassen, das aus Zuschauern Mitspieler macht, während Timm Beckmann und Markus Griess versuchen, sich gegenseitig zu über-beat-enEgal, ob Musikliebhaber oder Schiefsinger, Dichter oder Denker, begeisterter Teilnehmer oder In-der-letzten-Reihe-Sitzer – wer sich einfindet zu „Was soll die Terz …?“, den erwartet großartige Unterhaltung!
https://www.beckmann-griess.de

Theater Norden, Osterstr. 50, 26506 Norden
Datum: Sa 21.03.2020, 19:30 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr

Online-Bestellungen sind nur bis 48 Stunden vor der Veranstaltung möglich.

 

Hygieneplan
Für das Theater Norden gilt bei Inzidenzen <=35:
Dort können statt auf den mehr als 450 Sitzplätzen nur 122 Zuschauer plaziert werden: 116 Zuschauer auf 58 Doppelplätzen
und 6 Einzelpersonen auf den 6 Einzelplätzen.
Die Zweiergruppen können immer nur von Personen aus einem Haushalt belegt werden. Wenn Einzelpersonen auf einem Doppelplatz sitzen sollte, kann der zweite Platz nicht besetzt werden.
Wir müssen den Familiennamen, den Vornamen, die vollständige Anschrift und eine Telefonnummer jeder Besucherin und jedes Besuchers sowie Datum und Uhrzeit der Veranstaltung dokumentieren und diese Daten für die Dauer von drei Wochen nach Beendigung der Veranstaltung aufbewahren
Jede Besucherin und jeder Besucher hat eine FFP2-Maske oder eine OP-Maske, die am Sitzplatz abgelegt werden darf.
Die Veranstaltungen finden ohne Pausen statt. Auch ein Ausschank ist nicht möglich.
Der Abendverkauf und Einlass beginnt 30 Minuten vor Beginn der Vorstellung in der Eingangshalle des Schulgebäudes. Die Zuschauer suchen nach dem Betreten des Theaters auf direktem Weg ihre Plätze im Zuschauerraum auf.
Desinfektionsmittelspender stehen am Eingang zum Foyer, und am Eingang auf der Seite des Theaterhofes sowie auf den Toiletten zur Verfügung.

Bei Inzidenzen >35 wird der Zugang nur mit gültigem (nicht älter als 24 Stunden) PCR- oder Schnelltest gewährt.
(Stand 14.06.2021)

 

Product SKU: 50-1-1-1-2-1-1-2-1Verfügbarkeit:instock

15,00 

21 vorrätig

SKU: 50-1-1-1-2-1-1-2-1 Verfügbarkeit:instock Category:

Beschreibung

Beckmann - Griess - "Was soll die Terz...?" - Kabarettkonzert

Veranstaltungsort: Theater Norden, Osterstr. 50, 26506 Norden

Timm Beckmann und Markus Griess bringen sie alle auf die Bühne: den Paten und Rocky, Tschaikowsky und Led Zeppelin, Leo und Kate, Mozart und die Foo Fighters – und wenn man Pech hat, dann sind die beiden auch noch so richtig in Schlagerlaune.
Mit Klavier, E-Gitarre, Soundmaschine und irgendetwas, das vermutlich wie Gesang klingen soll, preschen die zwei Musikkabarettisten einmal durch die komplette Musikgeschichte. Der geneigte Zuhörer erfährt dabei so einiges über das Who-is-Who der musikalischen Vergangenheit, während die beiden den Staub von der Klassik swiffern und beim Rock mit voller Absicht den Roll fallen lassen. Einfach, weil es geht.
Auf die Frage „Was soll das denn sein? Ein klassisches Konzert von Kabarettisten? Ein Rockkonzert der Comedy-Riege?“ gibt es nur eine Antwort: Ja!
Denn ohne einen Funken Zurückhaltung reißen die beiden alle Grenzen von Musikstilen ein und erfinden etwas absolut Neues – ein Kabarettkonzert.
Mit dabei: das Publikum. Denn Mitmachen geht auch.
Mit Witz und Wortakrobatik wird das interaktive Kabarettkonzert vom Stapel gelassen, das aus Zuschauern Mitspieler macht, während Timm Beckmann und Markus Griess versuchen, sich gegenseitig zu über-beat-enEgal, ob Musikliebhaber oder Schiefsinger, Dichter oder Denker, begeisterter Teilnehmer oder In-der-letzten-Reihe-Sitzer – wer sich einfindet zu „Was soll die Terz …?“, den erwartet großartige Unterhaltung!
https://www.beckmann-griess.de

Theater Norden, Osterstr. 50, 26506 Norden
Datum: Sa 21.03.2020, 19:30 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr

Online-Bestellungen sind nur bis 48 Stunden vor der Veranstaltung möglich.

 

Hygieneplan
Für das Theater Norden gilt bei Inzidenzen <=35:
Dort können statt auf den mehr als 450 Sitzplätzen nur 122 Zuschauer plaziert werden: 116 Zuschauer auf 58 Doppelplätzen
und 6 Einzelpersonen auf den 6 Einzelplätzen.
Die Zweiergruppen können immer nur von Personen aus einem Haushalt belegt werden. Wenn Einzelpersonen auf einem Doppelplatz sitzen sollte, kann der zweite Platz nicht besetzt werden.
Wir müssen den Familiennamen, den Vornamen, die vollständige Anschrift und eine Telefonnummer jeder Besucherin und jedes Besuchers sowie Datum und Uhrzeit der Veranstaltung dokumentieren und diese Daten für die Dauer von drei Wochen nach Beendigung der Veranstaltung aufbewahren
Jede Besucherin und jeder Besucher hat eine FFP2-Maske oder eine OP-Maske, die am Sitzplatz abgelegt werden darf.
Die Veranstaltungen finden ohne Pausen statt. Auch ein Ausschank ist nicht möglich.
Der Abendverkauf und Einlass beginnt 30 Minuten vor Beginn der Vorstellung in der Eingangshalle des Schulgebäudes. Die Zuschauer suchen nach dem Betreten des Theaters auf direktem Weg ihre Plätze im Zuschauerraum auf.
Desinfektionsmittelspender stehen am Eingang zum Foyer, und am Eingang auf der Seite des Theaterhofes sowie auf den Toiletten zur Verfügung.

Bei Inzidenzen >35 wird der Zugang nur mit gültigem (nicht älter als 24 Stunden) PCR- oder Schnelltest gewährt.
(Stand 14.06.2021)